Zurück,
nach oben!

Lenkradsperre defekt?

Kraftstoff & Kraftstoffverbrauch, passive und aktive Sicherheit, ...

Lenkradsperre defekt?

Beitragvon H. Roschu » Donnerstag 3. Juni 2004, 18:50

Hallo zusammen! :D
Ein Tip!
Folgendes!
Hab den Scenic II an einer abschüssigen Strasse mit nach rechts eingeschlagenen Vorderräder abgestellt.
(Automatisch wurden das Lenkrad verriegelt, Handbremse angezogen, der Motor ist aus!)
Nach erneutem Startk (Versuch) kam nacheinander die Meldung: Lenkradsperre defekt! Anleitung lesen! Service aufsuchen! :wall: :wall: :wall:
Ein Start war unmöglich, die Handbremse ließ sich nicht lösen, das Lenkrad war nich zu betätigen. :oops:
Lösung: Nach langem Suchen in der Anleitung und fast erfolgtes Abschleppen durch den ADAC (Barcelona Spanien) in eine Werkstatt. :twisted:
fand meine liebe Frau, unter "Automatikgetriebe" eine Eintragung über eine Blockade der "Lenkseule"! 8)
Man solle 2x die Starttaste betätigen und (ganz wichtig) dabei das Lenkrad betätigen! Gesagt getan: :wink:
Alles ging wieder seinen normalen Gang! :)
Motorstart, Lenker frei, Handbremse gelöst! :lol:
Ob Renault da nicht doch eine genauere Beschreibung verfassen sollte?? :wall:
Heinrich
H. Roschu
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
 
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2003, 16:13


Beitragvon Roberino » Freitag 4. Juni 2004, 06:28

Moin,

könnte evtl. vielleicht damit zusammen liegen, das das Lenkradschloß unter "Spannung" eingerastet ist. Hatte ich auch schon einmal, aber auf ebener Straße. Lösung: beim drücken des Startknopfes am Lenkrad hin und her lenken.

Ciao
Robert
Roberino
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2347
Registriert: Dienstag 3. Februar 2004, 12:53
Wohnort: Fürth/Bayern
Scenicmodell: VW Touran


Beitragvon Renndiesel 1 » Freitag 4. Juni 2004, 07:53

Hallo Leute,
vielleicht sollte man den Scenic II elektronisch entrümpeln, wie es Mercedes gerade durchführen will. Manche elektronische Gimmicks sind einfach nur nervig und meiner Meining nach nur unnötige Fehlerquellen.

Gruß Heiko
Renndiesel 1
 


Beitragvon SV-Elchi » Freitag 4. Juni 2004, 08:35

Hi,

Aber das ganze kennt man doch auch vom guten alten, mechanischen Lenkradschloß. Das kann in dieser Beziehung genau so nervig sein. dort muss man oft genug beim Starten das Lenkrad leicht bewegen, weil sich sonst der Schlüssel nicht weiterdrehen lässt.

Und mit dem elektronischen entrümpeln bei Daimler warten wir lieber mal ab. Vielleicht entrümpeln die wie sie es in der Formel1 vormachen... :wall:

Grüsse
Elchi
SV-Elchi
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
 
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 17. Oktober 2003, 14:21
Wohnort: Kreis Calw


Beitragvon PeterWap » Freitag 4. Juni 2004, 16:55

Entrümpeln brauchen sie den Scenic II meines Erachtens nicht, ich liebe diese elektronischen Helferlein. Jedoch die Fehlermeldung beteffend des unter Spannung stehenden Lenkradschloss könnte etwas treffender formuliert werden, dann hätten alle kein Problem.

Peter
PeterWap
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
 
Beiträge: 112
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 21:48
Wohnort: Nähe Linz/Österreich


Beitragvon sm5 » Dienstag 8. Juni 2004, 19:40

Hallo Leute,
bei mir kam auch mal die Meldung Lenkradsperre defekt ! nix ging mehr. Nach mehrmaligen drücken des Startknopf und ver-und entriegeln des Autos, entriegelte das Lenkrad dann doch noch. Das ganze passierte aber nur einmal. Ich in meine WS und die hielt Rücksprache mit Renault. Renault meinte dann: Lenkradsperre (Modul) auswechseln. Das hat meine WS dann heute auch gemacht. :nicken:

P.S. Als Leihwagen weil mein Scenic jetzt schon zum 4xmal in der WS war bekam ich einen nigelnagel neues Megan Cabrio zum absouluten Nulltarif :nicken: :nicken:
sm5
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
 
Beiträge: 109
Registriert: Samstag 10. Januar 2004, 10:18
Wohnort: Schwabenland


Beitragvon H. Roschu » Mittwoch 9. Juni 2004, 19:00

[quote="sm5"]Hallo Leute,
bei mir kam auch mal die Meldung Lenkradsperre defekt ! nix ging mehr. Nach mehrmaligen drücken des Startknopf und ver-und entriegeln des Autos, entriegelte das Lenkrad dann doch noch. Das ganze passierte aber nur einmal. Ich in meine WS und die hielt Rücksprache mit Renault. Renault meinte dann: Lenkradsperre (Modul) auswechseln. Das hat meine WS dann heute auch gemacht. :nicken:

P.S. Als Leihwagen weil mein Scenic jetzt schon zum 4xmal in der WS war bekam ich einen nigelnagel neues Megan Cabrio zum absouluten Nulltarif :nicken: :nicken:[/quote]


HI :lol:
Das hört sich ja gut an! :wink:
Renault legt sich ja mächtig in' Zeug!? :nicken:
Ich denke, dass das eine noble Entschädigung war! 8)
Heinrich
H. Roschu
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
 
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2003, 16:13


Beitragvon century » Donnerstag 10. Juni 2004, 19:43

renault sollte in der betriebsanleitung noch eine kategorie dazufügen für elektronische Meldungen. :nicken:
century
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
 
Beiträge: 708
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2003, 20:39
Wohnort: Buch


Beitragvon wiwenott » Freitag 1. September 2006, 00:21

Soeben wurde mein Scenic in die Werkstatt verladen. "Lenkradschloss defekt"
Der Abschlepper hatte nach durchmessen des Ladestroms und damit verbundenen reset der Elektronik keine Idee mehr. Das bewegen des Lenkers in Verbindung mit dem Startvorgang hatte auch keine Wirkung.
Bin mal gespannt was heute morgen die Werkstatt sagt. Die Bedienungsanleitung durchsuche ich natürlich nicht unter der Kategorie "Automatik" wenn ich ein Schaltgetriebe fahre.
PS: Der Renault-Notdienst hatte überhaupt keine Antwort parat: Die werden die Elektronik (Abschlepper) zurücksetzen und dann schaun wir mal!?

Werde weiter berichten

mfG. Wiwenott

Scenic II 2,0 16V Schaltgetriebe
wiwenott
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer

 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 9. Juni 2006, 12:58
Wohnort: Nottuln
Scenicmodell: 3. Generation
Kurzbesschreibung des Scenic: 3. Generation (Typ JZ) ENERGY dCi 130
Reifen: ContiPremiumContact 2, 205/55 R17 u.
Dunlop SP Winter Sport 30 MO, 205/60 R16 92 H
Ausstattungsvariante: Bose
Motor: dCi 130 (Typ JZ)

Verbrauch

Beitragvon wiwenott » Montag 4. September 2006, 15:14

Ein elektronisches Bauteil hinter dem Startknopf wurde gewechselt und das war es dann. Ich kann nur hoffen, dass so etwas nicht häufiger passiert. Der Aufwand mit der Abschlepperei war schon etwas heftig. Dann gab es aber anstandslos einen Leihwagen. Lediglich die Taxikosten zur Werkstatt am nächsten Tag mußte ich selbst begleichen. Hätte ich noch in der Nacht einen Leihwagen beansprucht hätte ich diese Kosten auch nicht gehabt.
wiwenott
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer

 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 9. Juni 2006, 12:58
Wohnort: Nottuln
Scenicmodell: 3. Generation
Kurzbesschreibung des Scenic: 3. Generation (Typ JZ) ENERGY dCi 130
Reifen: ContiPremiumContact 2, 205/55 R17 u.
Dunlop SP Winter Sport 30 MO, 205/60 R16 92 H
Ausstattungsvariante: Bose
Motor: dCi 130 (Typ JZ)

Verbrauch

Nächste


Gleiche Themen


Zurück zu Umwelt und Sicherheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
x

#{title}

#{text}